Schlagwort: Dr. Manuel Lösel

Kuratorium beim VdM Hessen

Unabhängige Persönlichkeiten aus Kultur, Politik und Wirtschaft bilden das Kuratorium beim VdM Hessen. Diese Persönlichkeiten unterstützen mit ihrem Sachverstand in selbstloser Weise die musikalische Bildung und Erziehung. Sie kommunizieren und fördern. Sie regen an und vermitteln. Sie denken mit. Sie denken vor.

Das Kuratorium arbeitet ideell mit dem VdM Hessen zusammen. Das Kuratorium versteht sich als Beratergremium. Die Mitglieder des Kuratoriums werden einvernehmlich berufen.

Ziele

  • Das Kuratorium berät den VdM Hessen. Bei seinen Aufgaben der Etablierung, Sicherung und Entwicklung öffentlicher Musikschularbeit.
  • Das Kuratorium multipliziert die Anliegen des VdM Hessen. In relevante Interessensgruppen.
  • Das Kuratorium stellt die Anliegen des VdM Hessen in Bezug zu aktuellen gesellschaftlichen Erfordernissen, zum Beispiel Integration, Inklusion, Diversität.
  • Das Kuratorium fördert das gesellschaftliche Selbstverständnis. Für die umfassende Musikerziehung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.
  • Das Kuratorium unterstützt öffentliche Musikschulen bei der praktischen Umsetzung und Kommunikation ihres musikalischen Bildungsauftrags und Erziehungsauftrags.
  • Das Kuratorium begleitet die Öffentlichkeitsarbeit des VdM Hessen. Auf Symposien, mit Preisen, mit Stipendien, mit Forschungsaufträgen, mit Dokumentationen.

Die Mitglieder des Kuratoriums beim VdM Hessen

Lothar R. Behounek, M.A.

Dr. Evelyn Brockhoff

Prof. Udo Dahmen

Wolfgang Diefenbach

Michael Eberhardt

Dr. Christiane Ehses

Prof. Dr. Werner Jank

Norbert Kartmann, Präsident des Hessischen Landtags a. D.

Dr. Gabriele König

Prof. Dr. Joachim-Felix Leonhard, Staatssekretär a. D.

Dr. Manuel Lösel

Walter Renneisen

Dr. Hans-Joachim Rieß

Prof. Dr. Michael Ronellenfitsch

Prof. Dr. Wolfgang Schneider

Dr. Heinz-Dieter Sommer

Volkhard Stahl

Dr. Thomas Stöhr

Dr. Thomas Wurzel

Dr. Manuel Lösel

Dr. Manuel Lösel ist Staatssekretär im Hessischen Kultusministerium.

Dr. Manuel Lösel, geboren 1965, absolvierte zunächst eine Ausbildung zum Sozialversicherungsangestellten, bevor er die Fächer Musikpädagogik, Musikwissenschaft und Erziehungswissenschaften an der Justus-Liebig-Universität in Gießen studierte. Dort und an der Gesamthochschule Kassel folgte ein Lehramtsstudium für Grundschulen, Hauptschulen, Realschulen und Gymnasien in den Fächern Musik und Katholische Religion.

Nach seinem Referendariat unterrichtete Dr. Manuel Lösel am Weilburger Gymnasium Philippinum und an der Anne-Frank-Schule in Linden.

Dr. Manuel Lösel war von 1997 bis 2003 Lehrbeauftragter am Fachbereich Sozialwissenschaften und Kulturwissenschaften der Gießener Justus-Liebig-Universität, an der er auch promovierte.

Es folgten weitere Tätigkeiten, die Dr. Manuel Lösel zwischen 2002 und 2014 unter anderem über das Staatliche Schulamt für den Landkreis Gießen und den Vogelsbergkreis, der Schulleitung des Gießener Landgraf-Ludwigs-Gymnasiums zur Hessischen Staatskanzlei führten. Nach der dortigen Referatsleitung für Kultusangelegenheiten übernahm Dr. Manuel Lösel die Büroleitung des Ministers für Bundesangelegenheiten und Bevollmächtigten des Landes Hessen beim Bund. Dr. Manuel Lösel ist seit 2014 Staatssekretär im Hessischen Kultusministerium.