Schlagwort: Dr. Christiane Ehses

Gelingender Musikunterricht in digitalen Welten

Pressemitteilung vom 28. Juli 2022

Vorankündigung: 2. November 2022 per Zoom

Gelingender Musikunterricht in digitalen Welten
Online-Podiumsdiskussion mit Prof. Ulrich Hemel am 2. November 2022 auf der Herbsttagung des Hessischen Landesverbandes im Verband deutscher Musikschulen

Wie alle Bereiche unseres Lebens waren auch die öffentlichen Musikschulen von der Pandemie betroffen: Musikunterricht musste ausfallen, konnte nur in Kleingruppen stattfinden oder wurde in den Distanzunterricht überführt. Heute sehen wir, dass digitale Tools einerseits eine Bereicherung des Musikunterrichts bedeuten, sich dadurch aber auch viele methodische und ethische Fragen auftun. Mit diesen Fragen beschäftigen sich die hessischen Musikschulen auf ihrer Herbsttagung vom 2. bis 4. November 2022 in Vöhl/Oberorke.

Zentral ist eine Online-Podiumsdiskussion unter dem Titel “Kritik der digitalen Vernunft – Humanität als Maßstab in der digitalen Lebenswelt der Musikpädagogik”. Im Impuls-Vortrag postuliert Prof. Dr. Ulrich Hemel, Direktor des Weltethos-Instituts Tübingen, dass die digitale Frage in vielerlei Hinsicht auch eine soziale und politische Frage ist. Gemeinsam mit Dr. Christiane Ehses (Stellvertretende Vorsitzende des Hessischen Volkshochschulverbandes) und Prof. Dr. Wolfgang Schneider (Direktor des Instituts für Kulturpolitik Universität Hildesheim) wird er anschließend auf dem Podium diskutieren, welche neuen Möglichkeiten sich durch eine reflektierte Digitalität in der kulturellen Bildung ergeben. Per Zoom-Chat können die Teilnehmer ihre Fragen einbringen.

Vortrag und Online Podiumsdiskussion finden am 2. November 2022 von 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr statt. An der Veranstaltung kann per Zoom unter https://bit.ly/3Pn1JNm teilgenommen werden.

Um eine vorherige Anmeldung wird gebeten. Bitte nutzen Sie das in diesem Link hinterlegte Anmeldeformular.

Die Veranstaltung ist Teil der Herbsttagung des Hessischen Landesverbandes im Verband deutscher Musikschulen (VdM-Hessen). Die Tagung vom 2. bis 4. November 2022 steht unter dem Titel “Öffentliche Musikschule: Digitale Lebenswelten – gelingende Musikpädagogik” und beschäftigt sich drei Tage lang mit aktuellen Themen des Musikunterrichts und insbesondere dem Spannungsfeld von Präsenzunterricht, Hybridunterricht- und Distanzunterricht.

Hier finden Sie die Pressemitteilung als pdf.

Weitere Informationen unter:

Verband deutscher Musikschulen, Landesverband Hessen e.V.
Dr. Hans-Joachim Rieß (Landesgeschäftsführer)

Rheinstraße 111
65185 Wiesbaden

Tel.: (0611) 34 18 68 60
Fax.: (0611) 34 18 68 66

E-Mail: buero[at]musikschulen-hessen.de
Internet: www.musikschulen-hessen.de

Anmeldung zur Online-Podiumsdiskussion am 2. November 2022

    Meine Anmeldung zur Online-Podiumsdiskussion am Mittwoch, den 2. November 2022 (Pflichtfeld)

    Die Anmeldung ist verbindlich und höchstpersönlich.

    WICHTIG! Ihre Anmeldung wird nur versendet, wenn Sie bei Zustimmung den HAKEN SETZEN. Vielen Dank.

    Sie erhalten eine automatisch generierte Antwort per E-Mail, die Ihre Anmeldung bestätigt.

    Kuratorium beim VdM Hessen

    Unabhängige Persönlichkeiten aus Kultur, Politik und Wirtschaft bilden das Kuratorium beim VdM Hessen. Diese Persönlichkeiten unterstützen mit ihrem Sachverstand in selbstloser Weise die musikalische Bildung und Erziehung. Sie kommunizieren und fördern. Sie regen an und vermitteln. Sie denken mit. Sie denken vor.

    Das Kuratorium arbeitet ideell mit dem VdM Hessen zusammen. Das Kuratorium versteht sich als Beratergremium. Die Mitglieder des Kuratoriums werden einvernehmlich berufen.

    Ziele

    • Das Kuratorium berät den VdM Hessen. Bei seinen Aufgaben der Etablierung, Sicherung und Entwicklung öffentlicher Musikschularbeit.
    • Das Kuratorium multipliziert die Anliegen des VdM Hessen. In relevante Interessensgruppen.
    • Das Kuratorium stellt die Anliegen des VdM Hessen in Bezug zu aktuellen gesellschaftlichen Erfordernissen, zum Beispiel Integration, Inklusion, Diversität.
    • Das Kuratorium fördert das gesellschaftliche Selbstverständnis. Für die umfassende Musikerziehung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.
    • Das Kuratorium unterstützt öffentliche Musikschulen bei der praktischen Umsetzung und Kommunikation ihres musikalischen Bildungsauftrags und Erziehungsauftrags.
    • Das Kuratorium begleitet die Öffentlichkeitsarbeit des VdM Hessen. Auf Symposien, mit Preisen, mit Stipendien, mit Forschungsaufträgen, mit Dokumentationen.

    Die Mitglieder des Kuratoriums beim VdM Hessen

    Lothar R. Behounek, M.A.

    Dr. Evelyn Brockhoff

    Prof. Udo Dahmen

    Wolfgang Diefenbach

    Michael Eberhardt

    Dr. Christiane Ehses

    Prof. Dr. Werner Jank

    Norbert Kartmann, Präsident des Hessischen Landtags a. D.

    Dr. Gabriele König

    Prof. Dr. Joachim-Felix Leonhard, Staatssekretär a. D.

    Dr. Manuel Lösel

    Walter Renneisen

    Dr. Hans-Joachim Rieß

    Prof. Dr. Michael Ronellenfitsch

    Prof. Dr. Wolfgang Schneider

    Dr. Heinz-Dieter Sommer

    Volkhard Stahl

    Jörg Kratkey

    Dr. Thomas Wurzel

    Dr. Christiane Ehses

    Dr. Christiane Ehses ist stellvertretende Direktorin und pädagogische Leiterin des Hessischen Volkshochschulverbandes

    Dr. Christiane Ehses, geboren 1963, studierte die Fächer Erziehungswissenschaften, Soziologie und Psychologie mit dem Abschluss als Diplom-Pädagogin.

    Von 1991 bis 1997 arbeitete sie am Institut für kritische Sozialforschung und Bildungsarbeit und war dort für Forschungsprojekte über Organisationsprobleme in politischen und sozialen Organisationen und Verbänden zuständig.

    Dr. Christiane Ehses promovierte 1997 an der Universität Hannover. Es folgten – unter dem Dach der aus dem Institut hervorgegangenen Unternehmensgruppe ArtSet -Forschungsprojekte zum Strukturwandel von Volkshochschulen sowie zur Qualitätsentwicklung (Lernerorientierte Qualitätstestierung in der Weiterbildung). Frau Dr. Ehses war als Vorsitzende des ArtSet Instituts e.V. lange Jahre Mitglied der Unternehmensleitung bei ArtSet.

    Zum Tätigkeitsprofil von Dr. Christiane Ehses zählen von 2003 bis 2005 die wissenschaftliche Mitarbeit (Gutachterausbildung) am DIE – Deutsches Institut für Erwachsenenbildung, von 2005 bis 2009 Lehraufträge an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg und an den Universitäten Rostock, Kassel und Magdeburg. Dr. Christiane Ehses war von 2007 bis 2009 die Lehrgangsleiterin der Fortbildungsreihe Bildungsberatung und Kompetenzentwicklung (RQZ Hessen) und der Qualifizierung Integriertes Qualitätsmanagement für Leitungskräfte in Bildungseinrichtungen.

    2009 übernahm Dr. Christiane Ehses die Referatsleitung für Bildungsberatung und Qualitätsentwicklung beim Hessischen Volkshochschulverband und wurde 2013 zur stellvertretenden Verbandsdirektorin und pädagogischen Leiterin benannt.